Schäfers Welt
 
 
 

Hallo!

Ich heiße Alexander Schäfer und bin Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl von Professor Püttner (Uni Tübingen).

In meiner Dissertation beschäftige ich mich mit dem öffentlichen Auftragswesen (wenn die öffentliche Hand z.B. Einkäufe macht oder Bauarbeiten vergibt). Ich untersuche, ob der Auftraggeber sog. "vergabefremde Kriterien" vorgeben darf, die etwa soziale, ökologische oder strukturpolitische Ziele verfolgen. Es handelt sich um ein Querschnittsthema, da das Europarecht (EG-Vertrag, Richtlinien), das WTO-Recht (Beschaffungsübereinkommen) und das nationale Recht (Grundgesetz, Kartellrecht, Haushaltsrecht, Rechtsverordnungen, Verwaltungsvorschriften...) hierzu Vorgaben treffen. Das trägt dazu bei, dass die Arbeit recht abwechslungsreich ist, aber auch dazu, dass sie so langsam ganz schön ausufert...

In meiner Freizeit reise ich gerne, pflege mein Französisch und Englisch und beschäftige mich neuerdings mit dem Internet - voilà !
 
 







Kleine juristische Laufbahn

 
1969 Beginn der Rechtsfähigkeit
1973 erster Sachmängelgewährleistungsfall: Nikolaus bringt nur eine Rute; Nachlieferungsanspruch erfolgreich durchgesetzt
1977 bei Sendersuche Muttis Radio geschrottet - noch nicht strafmündig
1983 beim Kicken gemeinschaftlich ein Fenster der ev. Matthäus-Kirche Lauchringen zerschossen - noch immer nicht strafmündig
1988 - 1994 Gerichts- u.a. Reporter
1989 Freischuss am Gymmi
1989 - 1991 Kostenexplosion im Gesundheitswesen: Zivildienst und Pflegehelfer im Krankenhaus
1990 beim Ausparken Muttis Auto geschrottet (Kotflügel) - strafmündig!
1991 Aufnahme des Studiums der schönen Jurakünste in Konstanz
1994 beim Uniball anderes Paar gefoult...
1994/1995 Asyl in Clermont-Ferrand (Frankreich)
1997 Rausschmiss an der Uni Konstanz (1. Staatsexamen)
1997 - 1999 Referendariat
1999 endlich Voll (-jurist)
seit 1999 diplomatische Mission in Tübingen (Schwaben)

 
 
 
  Schäfers Freizeitwelt   Schäfers Jurawelt
  Schäfers Privatwelt   Kontakt